Seite drucken

Symptome und Ursachen der Mischinkontinenz

Symptome der Mischinkontinenz

Bei der Mischinkontinenz treten sowohl Symptome der Belastungsinkontinenz als auch Symptome der Dranginkontinenz /überaktiven Blase auf. D. h. bei Betroffenen kommt es zum unwillkürlichen Harnverlust, der sowohl in Zusammenhang mit einem starken Harndranggefühl als auch ohne spürbaren Harndrang bei körperlicher Anstrengung auftritt.

Ursachen der Mischinkontinenz

Für das Auftreten einer Mischinkontinenz können alle Ursachen einer Dranginkontinenz / überaktiven Blase und alle Ursachen einer Belastungsinkontinenz verantwortlich sein. Eine Mischinkontinenz entsteht häufig mit dem Fortschreiten des Lebensalters. Dabei kommt meist zu einer bereits bestehenden Drang- oder Belastungsinkontinenz die jeweils andere Inkontinenzform hinzu.

Therapiemöglichkeiten

Mischinkontinenz therapieren!
Grafik: Ausrufezeichen

Wie kann Mischinkontinenz behandelt werden?

Erfahren Sie mehr zur Therapie der Mischinkontinenz.

Informationsmaterial

Ratgeber für Patienten mit Harninkontinenz
Deckblatt Ratgeber Harninkontinenz

Nutzen Sie unser Service- material zum Thema Harninkontinenz.

Zum Servicematerial

Sie haben direkt die Möglichkeit, die Seiteninhalte über folgende Tastenkombinationen zu vergrößern.

Seitenansicht vergrößern (+10%)

STRG+PLUSZEICHEN

Seitenansicht verkleinern (-10%)

STRG+MINUSZEICHEN

Seitenansicht auf 100%

STRG+0

Schließen